Mit dem Tagesgeldvergleich die beste Rendite erzielen

Tagesgeld verbindet maximale Flexibilität mit der Aussicht auf eine attraktive Rendite. Erspartes, das Sie auf einem Tagesgeldkonto anlegen, steht Ihnen täglich in voller Höhe zur Verfügung. Sowohl Kontoführung als auch Kontoeröffnung sind in der Regel kostenlos. Vertragslaufzeiten gibt es nicht. Gleichzeitig bieten einige Banken auf Tagesgeld durchaus attraktive Zinsen. Ihr Erspartes ist auf dem Tagesgeldkonto daher definitiv besser aufgehoben als auf dem Girokonto.

Tagesgeldkonto eröffnen

Für die Eröffnung eines Tagesgeldkontos brauchen Sie ein Referenzkonto, also zum Beispiel Ihr Girokonto. Von diesem können Sie Ihr Geld auf das Tagesgeldkonto und wieder zurück überweisen. Weitere Zahlungen oder Überweisungen sind beim Tagesgeldkonto nicht möglich. Ihr Tagesgeld ist daher vor unrechtmäßigen Abbuchungen sicher.

Wie sicher ist Tagesgeld?

Tagesgeld ist eine besonders sichere Form der Kapitalanlage, da die Ersparnisse durch verschiedene Einlagensicherungsmechanismen auch im Falle einer Bankenpleite garantiert abgesichert sind.

Tagesgeld Hopping: jederzeit die besten Zinsen

Die Zinsen aufs Tagesgeld ändern sich häufig. Da Sie aber vertraglich nicht gebunden sind, können Sie jederzeit unkompliziert zu einem besser verzinsten Konto wechseln. Beim sogenannten „Tagesgeld Hopping“ führen Anleger gleich mehrere Tagesgeldkonten parallel, um ihre Ersparnisse jederzeit auf das bestverzinste Konto umschichten zu können. Regelmäßig die besten Angebote zu vergleichen, lohnt sich – auch, weil viele Banken Neukunden für eine begrenzte Zeit besonders attraktive Zinssätze bieten.

Die wichtigsten Informationen auf einen Blick

Zinsen und Konditionen können sich je nach Bank stark unterscheiden. Ein kostenloser Tagesgeldvergleich gibt Ihnen Überblick über die jeweils aktuellen Zinsen der Tagesgeldbanken. Sie erfahren auch, ob sich die Angebote ausschließlich an Neukunden oder auch an Bestandskunden richten, wie häufig der Zins ausgeschüttet wird, welche Zinsgarantien die Bank bietet und wie hoch die Mindest- und Maximalanlagebeträge sind. Auch Informationen zur Einlagensicherung und die Möglichkeiten, auf das Konto zuzugreifen, werden hier übersichtlich aufgelistet.

 

nach obenZINSPILOT – Top-Zinsen auf das Tages- und Festgeld

Tages- und Festgeldzinsen aus dem Ausland

Millionen Deutsche setzen auf Tages- und Festgeld als Form der Geldanlage. Während Tagesgeld mit Flexibilität punktet, bietet Festgeld dank der Zinsgarantie Planungssicherheit. Doch im aktuellen Niedrigzinsumfeld haben Sparer nur noch die Wahl zwischen niedrigen Tages- oder Festgeldzinsen bei ihrer Hausbank oder der Eröffnung immer neuer Tages- und Festgeldkonten bei anderen Banken. Die Ein-Konto-Lösung von ZINSPILOT löst dieses Problem zum Wohle der Sparer. Über ZINSPILOT können Anleger über nur ein kostenloses Konto exklusiv die Tages- und Festgeldangebote vieler europäischer Banken nutzen und sich dabei stets die besten Zinsen im Tages- und Festgeldvergleich auf ZINSPILOT sichern. Der aufwändige Prozess mit Einzelkontoeröffnungen, diversen Postident-Verfahren und Onlinebanking-Zugängen entfällt.

Um Festgeld- und Tagesgeldzinsen über Marktdurchschnitt anbieten zu können, listet ZINSPILOT neben deutschen Banken auch Tages- und Festgelder von Banken aus dem EU-Ausland. Anders als bei anderen Zinsportalen werden die Kunden dabei aber nicht mit ihren Konten ins Ausland vermittelt, sondern erhalten von ihrem zentralen ZINSPILOT-Konto Zugriff auf ausländische Anlageprodukte.

Sicherheit durch EU-Einlagensicherung

Alle bei ZINSPILOT gelisteten Tages- und Festgeldangebote unterliegen bis zu einem Betrag von 100.000 Euro je Anleger und Bank (Close Brothers: 85.000 GBP) der EU-weit harmonisierten Einlagensicherung. Da die Einlagensicherung mit der Sicherheit des jeweiligen Bankenstandortes variiert, empfehlen Verbraucherschützer, auch die Kreditwürdigkeit des Herkunftslandes der Bank bei der Anlageentscheidung zu berücksichtigen. Mit dem Länder-Ratingindex schafft ZINSPILOT Transparenz bei der Auswahl von Angeboten.

Der Hauptfokus von ZINSPILOT liegt auf Banken aus Ländern, die durch die drei führenden Ratingagenturen mit Investment Grade (Ratingindex 1 bzw. 2) oder besser bewertet sind. Um unsere Anleger bei ihrer Anlage in ein Tagesgeld oder Festgeld zu unterstützen, kommuniziert ZINSPILOT auf allen Angebotsseiten der verschiedenen Banken neben der gesetzlichen Einlagensicherung auch das Rating des jeweiligen Bankenstandortes.

Wie lege ich in Tages- und Festgeld an?

ZINSPILOT bietet Anlegern einen einfachen Weg, um dauerhaft bessere Festgeld- und Tagesgeldzinsen zu erhalten. Die Ein-Konto-Lösung vermeidet die für Sparer aufwändige Kontoeröffnung bei verschiedenen Banken. Über das kostenlose Konto bei der Hamburger Sutor Bank kann der ZINSPILOT-Kunde dauerhaft von den besten Tagesgeld- und Festgeldangeboten profitieren. Dafür listet ZINSPILOT auf seiner Plattform verschiedene Tages- und Festgeldangebote unterschiedlicher Banken. Die Geldanlage erfolgt per einfacher Überweisung vom Hausbankkonto. Eine Ausführung per Online-Banking ist möglich, aber nicht notwendig.

Nach Laufzeitende kann sich der ZINSPILOT-Kunde den angelegten Betrag plus Zinsen auf sein Hausbankkonto auszahlen lassen. Anlegen in Tages- und Festgeld ist bei ZINSPILOT bereits ab einer Mindestanlagesumme von 1 Euro möglich. Dies bietet die Möglichkeit, den Service auszuprobieren und unverbindlich kennenzulernen.